Red Bull Super Constellation?

Dass Breitling als langjähriger Hauptsponsor der Schweizer Super Constellation HB-RSC den Vertrag kündigte, wurde letztes Jahr kommuniziert. Auf der Sponsoren-Übersicht ist die Uhrenmarke auch bereits nicht mehr genannt. Es mag Zufall sein, aber das Bild auf jener Seite zeigt die Connie auch aus der nahezu einzigen Perspektive, aus der kein Breitling-Schriftzug sichtbar ist. Gleiches gilt für das Bild auf der Startseite.

Ich meine, ich hätte irgendwann mal gelesen, dass es Entwarnung gebe und man einen Sponsor gefunden hätte. Online finde ich dazu aber nichts. Also überlege ich mir einfach mal, wer denn dafür überhaupt in Frage kommen könnte. Und es ist erstaunlich, man braucht nicht lange überlegen, ehe man auf den österreichischen Energydrink-Hersteller Red Bull kommt.

„Red Bull Super Constellation?“ weiterlesen

Red Bull Aerobatic Team

Darüber, dass nebst Uhrenmarken vor allem Red Bull an Flugshows omnipräsent ist, habe ich ja schon geschrieben. Am Zigermeet 2016 war es somit nicht verwunderlich, dass der österreichische Getränkehersteller auch ein Kunstflug-Team am Start hatte. Die vier (tschechischen?) Piloten eröffneten die Show und setzten die Latte für alle nachfolgenden Formationen hoch.

Das Wetter war nicht prächtig, im Gegenteil. Tiefliegende Wolken und feuchte Luft liessen die Rauchwolken der Flugzeuge minutenlang in der Luft stehen und die bescheidenen Lichtverhältnisse machten mir mit meinem mittelmässigen Objektiv das Leben schwer. Ich kann ja geradezu von Glück reden, dass mir doch der eine oder andere gute Schuss gelang.

An diesem Bild gefällt mir vor allem, dass man erst ein paar Sekunden überlegen muss: Wurde das Bild gedreht? Oder fliegen die wirklich so? Ziemlich direkt auf den Boden zu? Hm.

Das Bild ist nicht gedreht, es zeigt genau die Perspektive, die ich hatte. Und ja, es war eindrücklich.

Das höher aufgelöste Bild gibt’s auf Flickr.