Airbus A380-861 | A6-EOJ | Emirates

Ich hatte Glück. Zuerst weil der A380 über RW32 startete und ich an deren Pistenende stand. Dann noch einmal wegen des Seitenwindes, der die grosse Maschine von der Piste weg in meine Richtung drückte. Der Brummer flog fast genau über unsere Köpfe.

Ein eindrucksvolles Flugzeug, obwohl die Meinungen über seine Qualität gespalten sind. Ich bin immer wieder fasziniert, dass so ein Riesending überhaupt abheben kann. Und dann diese Geschwindigkeit… so langsam, dass man meint, der Flieger müsste jeden Moment absacken.

Das Bild in voller Auflösung gibt’s bei Flickr.

Boeing B777 | Emirates SkyCargo | A6-EFE

Dank einer kurzfristigen SMS habe ich heute noch eine halbe Stunde länger am Flughafen verbracht und den Fracht-B777 der Emirates SkyCargo abgewartet.

Die A6-EFE ist seit Juni 2009 bei Emirates SkyCargo im Einsatz, einer Schwestergesellschaft der passagierbefördernden Emirates. Beide Gesellschaften wurden 1985 gegründet, heute ist Emirates SkyCargo die zweitgrösste Frachtgesellschaft unter den fliegenden Transporteuren.

Die Bilder in besserer Auflösung gibt’s bei Flickr (ab hier und folgende).

Airbus A380-861 | A6-EDB

Das Bild, mit dem meine Planespotting-Karriere begann

Dieses Bild zeigt den Nachmittags-Start eines A380 der Emirates mit Ziel Dubai. Obschon der A380 ein beeindruckendes und nach wie vor das grösste Passagierflugzeug ist, ist man sich seinen Anblick in Zürich doch schon ziemlich gewohnt. Denn nebst zwei Flügen von Emirates fliegt auch Singapore Airlines mit einem A380 Zürich an.

Dieses Bild hat jedoch eine symbolische Bedeutung für mich. Es ist nämlich das erste Flugzeugbild, das ich mit meiner neuen Kamera im Januar 2016 aufgenommen habe. Und dies, nachdem ich die letzten zwanzig Jahre gar nicht mehr fotografiert habe (Smartphone mal ausgenommen).

Ich war eigentlich gerade dabei, meinem anderen Hobby (Geocaching) nachzukommen, als dieser Riesenvogel über dem Wald auftauchte. Natürlich war ich viel zu spät dran mit der Kamera, so dass der Airbus schon vorbei war, bis ich bereit war. Also kam ich am nächsten oder übernächsten Tag nochmals hier vorbei und wartete geduldig (denn Emirates hatte fast eine halbe Stunde Verspätung).

Ja, so steht dieses Bild eigentlich für den Beginn meiner noch jungen Planespotter-Karriere und hat deshalb eine besondere Bedeutung für mich. Natürlich, es ist kein typischers Planespotter-Bild, dafür wird dem Flugzeug zu wenig Raum eingeräumt. Aber unter uns, ich bin auch kein “richtiger” Planespotter. Mir würde es zu langweilig, wenn immer nur das Flugzeug bildfüllend drauf sein müsste und ansonsten möglichst nichts.