Die komplette Helvetic-Flotte

Die schweizerische Helvetic Airways ist eine verhältnismässig junge Fluggesellschaft. Als Geburtsstunde gilt das Jahr 2006, als der Finanzier Martin Ebner die damals angeschlagene Gesellschaft zu 100 % übernahm und mit zweistelligen Millionenbeträgen sanierte.

Die tatsächlichen Ursprünge der Gesellschaft mit Sitz in Kloten (Zürich) sind jedoch im Jahr 2003 zu suchen, als Helvetic aus der damaligen Odette Airways heraus entstand. Odette führte damals mit einer MD-83 von McDonnel Douglas Gastarbeiterflüge in Südeuropa durch.

„Die komplette Helvetic-Flotte“ weiterlesen

Pilatus PC-12: Schweizer Bestseller

Es ist schon beeindruckend: Die kleine Schweiz mischt in der Flugzeugbranche ganz vorne mit. Die Pilatus Flugzeugwerke aus der Innerschweiz bauen mit der Pilatus PC-12 das Turboprop-Flugzeug, das sich weltweit (!) am besten verkauft. Gratulation.

„Pilatus PC-12: Schweizer Bestseller“ weiterlesen

CSeries + Patrouille Suisse

An der Ski-Weltmeisterschaft in St. Moritz haben die Bombardier CSeries 100 der Swiss und die Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe, Patrouille Suisse, ein gemeinsames Programm vorgeführt und die Zuschauer begeistert. Ich hatte selber die Gelegenheit, einen Teil des Programms vom Tal aus zu beobachten, weil ich zufällig in der Gegend war. Das war schon wirklich beeindruckend.

„CSeries + Patrouille Suisse“ weiterlesen

Mein eigenes Spotterbook

Der Mensch gilt als Sammler und Jäger. Ich kann mich da definitiv nicht von ausnehmen. Kaffeerahmdeckel und Briefmarken sind nicht so mein Ding, Modellautos würden ich reizen, sind mir in der Summe aber zu teuer. Meine Sammelleidenschaft übe ich ab sofort digital aus.

Unter hotel-bravo.ch habe ich eben mein eigenes kleines Spotterbook erstellt. Dort veröffentliche ich nach und nach alle meine Flugzeugsichtungen, sofern ich sie fotografisch festhalten konnte. Jede Registration bekommt dabei ihren eigenen Eintrag mit einem oder auch mehreren Bildern. “Hotel-Bravo” soll kein Nachschlagewerk oder Lexikon werden, demnach verzichte ich auch weitgehend auf technische und andere Daten. Im Vordergrund steht, meine Foto-Sichtungen festzuhalten. Wohin auch sonst mit all den Bildern.

„Mein eigenes Spotterbook“ weiterlesen